Spanier gewinnen Marathon von Gran Canaria

Bestmarke, die Carlos Hernández vor zwei Jahren aufgestellt hat. Auch Paulino Rivero, Präsident der Kanarischen Inseln, war im Starterfeld zu finden. Er lief allerdings nur die halbe Etappe. Kritik äußerten einige Teilnehmer an der Organisation. So mussten die warmgelaufenen Teilnehmer am Start über 40 Minuten warten, bevor der Startschuss fiel und der abgesteckte Kurs führte zwei Kilometer lang auf Sand, was zu einem hohen Kräfteverlust bei den Läufern führte.

Infos unter:

Erstellt am: 23.11.2007 01:38 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.