EU will den Kanaren beim Fleischimport nicht entgegenkommen

Kanarische Inseln -Brüssel will den Antrag der kanarischen Regierung bezüglich einer Ausnahmeregelung für den Fleischimport aus Brasilien nicht unterstützen. Das gab ein Sprecher der EU-Kommission gestern bekannt. Die Einfuhr von Rindfleisch aus Brasilien ist seit erstem Februar von der EU streng reguliert und mit höheren Einfuhrzöllen belegt. Für die Kanaren, die fast komplett vom brasilianischen Fleischimport abhängig sind, könnte das enorme Preissteigerungen bedeuten. Die kanarische Regierung hat die EU um Hilfe gebeten, die Europäische Kommission sieht allerdings keinen Handlungsbedarf.

Infos unter:

Erstellt am: 07.02.2008 00:24 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.