Calima soll bis Mittwoch andauern

Der Wind weht dabei weiterhin aus Osten bis Südosten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 km/h und bringt dabei viel Staub und Sand auf die Inseln. Das kanarische Gesundheitsministerium rät immer ausreichend Flüssigkeit zu sich zunehmen. Bürger mit Atemwegserkrankungen sollten sich nach Möglichkeit innerhalb geschlossener Räume aufhalten. Auch starker Wellengang ist im Atlantik zu erwarten – Wind und Strömung lassen die Wellen bis zu einer Höhe von 2.50 Meter die Küsten erreichen. Fuerteventura und Lanzarote sind von den heißen Wetterbedingungen besonders betroffen.

Infos unter:

Erstellt am: 28.04.2008 22:27 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.