Beginn der Wiederherstellung des Bischofssitzes

Der Bischofssitz von Teneriffa, die Casa Salazar in La Laguna, war am 23. Januar 2006 durch einen Brand vollständig zerstört worden. Die Wiederaufbauarbeiten der Casa Salazar haben Ende Juni begonnen und werden rund 20 Monate andauern.

Die kanarische Regierung und das Cabildo von Teneriffa werden jeweils 1,2 Millionen Euro und das Ayuntamiento von La Laguna 600.000 Euro der Kosten tragen. Der Rest wird von der Diözese Teneriffa mit Hilfe von Unterstützungsfonds, die unter anderem von Privatpersonen, Unternehmen, kirchlichen und anderen Institutionen zur Verfügung gestellt werden, finanziert. Am Ausschreibungswettbewerb für das Bauprojekt hatten insgesamt vier Unternehmen teilgenommen, wobei die Firma Victor Rodriguez e Hijos letztendlich den Zuschlag erhielt.

Infos unter:

Erstellt am: 09.07.2007 08:24 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.