Zwischenfall an Bord der Spanair: Mann festgenommen

Die spanische Polizei hat einen Mann festgenommen, der am Dienstag auf einem Flug von den Kanarischen Inseln nach Madrid in das Cockpit des Flugzeugs eindringen wollte. Der Pilot kehrte wegen des Zwischenfalls mit der Spanair-Maschine und 140 Passagieren an Bord nach Gran Canaria zurück, wie ein Sprecher des Innenministeriums erklärte.

Der Mann, Anfang 40, habe sich 35 Minuten nach dem Start erhoben und versucht, ins Cockpit zu gelangen. Er habe gesagt, er wolle dem Piloten Hallo sagen. Der Mann sei schliesslich wieder auf seinen Platz zurückgekehrt. Nach der Landung in Gran Canaria sei er festgenommen worden.

Infos unter:

Erstellt am: 21.05.2007 20:19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.