Wahlkampf in vollem Gang

Teneriffa -Am Freitag Abend hat der Wahlkampf der Kanarischen Parteien so richtig begonnen. In Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz gingen die Kanarische Koalition, die PSC-PSOE Partei und die PP auf die Straße, um in ihrem Wählerkreis Stimmen zu holen. Der Spitzenkandidat der Kanarischen Koalition (CC) Paulino Rivero Baute gab den Startschuss zum Wahlkampf um Mitternacht, in der Hoffnung, dass die Koalition auch für die kommende Legislaturperiode regieren wird.

Außerdem traten die Kandidatin für das Bürgermeisteramt von La Laguna, Ana Oramas, der Anwärter auf das Bürgermeisteramt von Santa Cruz, Miguel Zerolo und Inselpräsident Ricardo Melchior am Abend in Erscheinung. Melchior machte den Bürgern noch einmal Mut, das Vertrauen nicht zu verlieren und wählen zu gehen.  Wurde doch schon im Vorfeld der Wahlen bekannt, dass derzeit eine Gleichgültigkeit unter den Bürgern herrscht und mit einer ausserordentlich hohen Wahlabstinenz gerechnet werden muss. Grund dafür könnte auch der misslungene Auftakt des Vorwahlkampfes gewesen sein. Wie berichtet wurde, ist bei den Parteien einiges schief gelaufen. Die Wahlprogramme waren nicht rechtzeitig erstellt und einige auch bis heute nicht fertig gedruckt. Zudem hat auch das Bekanntwerden diverser Korruptions-Vorfälle, auch auf dem spanischen Festland, höchstwahrscheinlich einen ziemlich negativen Einfluss auf das Wählerverhalten bzw. hat das Vertrauen in die Möglichkeiten der Demokratie erschüttert.

Infos unter:

Erstellt am: 12.05.2007 19:08 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.