Streik im Universitätskrankenhaus von Santa Cruz

Bis heute habe sich in Sachen Personalengpässen nichts getan. Ein 20 Minütiger Warnstreik zeigte keine Wirkung. Nun wird zwei mal 24 Stunden gestreikt. Die Angestellten fordern mehr Personal und bessere Verträge. Seit Jahren sind die Mantelverträge unverändert, zum Nachteil des Krankenhauspersonals. Trotz des Streiks versichert das Krankenhaus aber eine ausreichende medizinische Versorgung seiner Patienten.

Infos unter:

Erstellt am: 06.02.2008 01:13 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.