Haschisch- und Herioinhandel im Souvenir-Shop

Lanzarote -Eine viertel Tonne Haschisch ist von der Polizei in Yaiza auf Lanzarote, sichergestellt worden. Der Drogenfund ist das Ergebnis einer kanarenweiten Ermittlung gegen ein Netz von afrikanischen Geschäftsfrauen. Die Afrikanerinnen betrieben offiziell Souvenirgeschäfte, unter deren Ladentisch sollen aber während der letzten Jahre grössere Mengen an Haschisch und Heroin aus Afrika verkauft worden sein. Fünf Frauen sind gestern in diesem Zusammenhang verhaftet worden, neben den Drogen sind größere Mengen Bargeld sowie gefälschte Markenprodukte sichergestellt worden.

Infos unter:

Erstellt am: 25.04.2008 00:06 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.