Dieses Wochenende landeten 214 afrikanische Flüchtlinge auf den Kanaren

Vermutlich handelt sich dabei um Marokkaner, die die Insel unbemerkt erreicht haben. Es ist bisher unbekannt, wieviele Flüchtlinge in dem Holzboot waren. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Immigranten führte bisher zu keinem Ergebnis. Die Guardia Civil geht davon aus, dass die Flüchtlinge mit Hilfe von Personen auf Lanzarote untertauchen konnten. Es handelt sich dabei innerhalb von zwei Wochen um das sechste Cayuco, dass unbemerkt auf den Kanarischen Inseln landen konnte.

Infos unter:

Erstellt am: 28.08.2007 07:17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.