Chaos nach heftigen Regenfällen

Die Verbindungstraße zwischen Arucas und Tenoya mußte zweitweise komplett gesperrt werden. Ein Fahrer eines Autos konnte sich gestern schwimmend aus einer Unterführung retten, nachdem das Regenwasser innerhalb von wenigen Sekunden mehrere Meter angestiegen ist. Ein Video des Vorfalls ist auf der Internetseite von Canarias7.com zu sehen. Für heute rechnet das spanisch meteorologische Institut mit Wetterbesserung. Das Tief, das für Regen und starke Winde verantwortlich ist, zieht in Richtung spanisches Festland. Ab Montag rechnen die Experten wieder mit steigenden Temperaturen.

Infos unter:

Erstellt am: 24.11.2007 01:44 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.