Brand zerstört Coca Cola Lagerhalle auf Fuerteventura

Fuerteventura -Mit 12.000 Liter Wasser hat die Feuerwehr in Puerto del Rosario auf Fuerteventura die Lagerhallen von Coca-Cola gelöscht. Der Brand war gestern Nachmittag ausgebrochen und hat große Teile der Halle zerstört. Verletzt wurde dabei niemand. Bisher ist unklar, warum das Feuer ausgebrochen ist. Brandexperten der Feuerwehr untersuchen zur Stunde den Unfallort. Der Sachschaden beträgt nach ersten Informationen über 100.000 Euro. Anliegende Büros mußten wegen des starken Rauches geschlossen werden.

Infos unter:

Erstellt am: 16.04.2008 22:37 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.