14 mutmaßliche Terroristen in Barcelona festgenommen

Spanien -Die spanische Polizei hat 14 mutmaßliche islamische Terroristen festgenommen, die einen Terroranschlag in Barcelona geplant haben sollen. Die Verdächtigen sind am Montag zu ersten Verhören in die spanische Hauptstadt Madrid gebracht worden. Innenminister Alfredo Perez Rubalcaba erklärte am Wochenende, das Land sei in Alarmbereitschaft. Nach Hinweisen von mehreren europäischen Geheimdiensten sind fünf Wohnungen in Barcelona durchsucht worden. Dabei entdeckten die Beamten drei große Taschen mit vier Zeitschaltwerken und Substanzen, die zum Bau von Bomben verwendet werden können. Zurzeit wird überprüft, ob es sich um ähnlichen Sprengstoff handelt, wie er bei Anschlägen von Islamisten in London und im Nahen Osten eingesetzt wurde. Die spanische Zeitung «El País» meldet, dass die Aufdeckung der mutmaßlichen Anschlagspläne mit einem bevorstehenden Besuch des pakistanischen Präsidenten Pervez Musharraf in Europa zusammenfällt. Musharraf wird in dieser Woche in Frankreich, Großbritannien und der Schweiz erwartet. Ein Stopp in Spanien ist nicht geplant. Die Behörden in allen betroffenen Ländern sind in Alarmbereitschaft.

Infos unter:

Erstellt am: 22.01.2008 00:46 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.