Zapatero erneut Spitzenkandidat der PSOE

Land kippte und Zapatero letztlich gewann. Die konservative Volkspartei hatte in einer ersten Reaktion auf die Anschläge die baskische Untergrundorganisation ETA für die Anschläge verantwortlich gemacht. Davon profitierte Zapatero und punktete bei den Wählern zusätzlich mit der Ankündigung, die spanischen Truppen aus dem Irak abzuziehen.

Infos unter:

Erstellt am: 28.11.2007 02:06 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.