Toter Pottwal vor Gran Canaria

Der Kadaver soll jetzt im Meeresbiologischen Institut von Las Palmas weiter untersucht werden, um die genaue Todesursache festzustellen.

Infos unter:

Erstellt am: 13.04.2008 23:47 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.