Paulino Rivero sieht TV-Debatte kritisch

Riviero sei der Meinung, dass sich die Themen der beiden Kontrahenten zu oft um Vergangenes drehten und die wichtigen Zukunftsfragen dabei auf der Strecke geblieben seien. Insgesamt hoffe Riviero, dass sich die Qualität des konstruktiven Duells im nächsten Auftritt am kommenden Montag verbessere.
In Hinsicht auf die Wahlen, betont der Regierungschef der Kanaren auch die Bedeutung der Präsenz einer Inseldelegation im spanischen Kongress. Riviero sei es sehr wichtig dass der Archipel aktiv spanische Politik mitbestimme.

Infos unter:

Erstellt am: 27.02.2008 21:54 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.