Fábia Rebordão

Fábia Rebordão – Kanarisches Fado-Festival
Im Rahmen des Festival de Fado de Canarias (Fado-Festivals der Kanarischen Inseln) ist das Theater Guimerá Gastgeber einer Aufführung der Künstlerin Fábia Rebordão. Die portugiesische Künstlerin gilt als eine der Referenzstimmen des neuen Fados.
Im Laufe ihrer Karriere hat sie mit Künstlern wie Mariza zusammengearbeitet und ist auf großen Bühnen wie der New Yorker Carnegie Hall aufgetreten. Ihre musikalischen Einflüsse sind vielfältig und reichen von Soul über Bossa Nova, Morna, Blues und Jazz.
Tickets gibt es ab 15,- Euro

  • Wann: 08. März / 19:00 Uhr
  • Wo: Teatro Guimerá, Plaza Isla De La Madera, 38003 Santa Cruz
  • Telefon: 922 609 407
  • Plus Code: FP8X+G8 Santa Cruz de Tenerife
  • Infos: teatroguimera.es
  • Tickets: entradas.janto.es

Transformaciones

Transformaciones. Mujeres artistas entre dos siglos
Eine Ausstellung, die es uns ermöglicht, die breite Palette der Sprachen kennen und verstehen zu lernen, mit denen sich die Frauen von der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts bis zur Gegenwart auseinandergesetzt haben. Sie tut dies durch den verwandelnden und bahnbrechenden Blick einiger Künstler.
Ein Impuls zur Reflexion über die sozialen Hindernisse, die in der Vergangenheit für Frauen bestanden haben, die mehr als einmal gezwungen waren, ihre Intelligenz und ihr Genie als Abwehrmechanismus in patriarchalischen Kontexten zu verstecken.

  • Wann: 31. Januar bis 28. März
    Montag bis Freitag: 10:00 – 13:30 und 17:30 – 20:00 Uhr
    Samstags: 10:00 – 13:30 Uhr
  • Wo: Espacio Cultural CajaCanarias, Plaza del Patriotismo 1, 38002 Santa Cruz
  • Telefon: 922 47 11 00
  • Plus Code: FP9X+XH Santa Cruz de Tenerife
  • Infos: cajacanarias.com

Sammlung Los Bragales

Gemälde aus den 80er Jahren in Spanien – Sammlung Los Bragales
Eine Ausstellung, die eine kurze Auswahl von Gemälden aus der Sammlung Los Bragales (Santander), die Teil der TEA-Sammlung ist, zusammenführt. Sie können Werke von Künstlern sehen, wie zum Beispiel Juan Muñoz, Menchu Lamas, Víctor Mira, Bonifacio, José Manuel Broto, María Girona, Manuel Rivera, Joan Brossa und Santiago Serrano.
Zweifellos die bedeutendsten Protagonisten der 80er Jahre. Eine Zeit der reinen Kreativität, die eine Zeit des Abenteuers der bunten Sorglosigkeit, der Vielseitigkeit und einer Vielzahl verschiedener Stile war, die alle sozialen Manifestationen in ihrem Ziel für den Wandel und den Übergang in ein modernes Leben beeinflussten.

  • Wann: 06. Februar bis zum 20. März / Montag bis Freitag: 09:00 – 13:30 / 16:00 – 20:00 Uhr
  • Wo: TEA, Tenerife Espacio de las Artes, Avda. De San Sebastián 10, 38003 Santa Cruz
  • Telefon: 922 849 090
  • Plus Code: FP7X+GP Santa Cruz de Tenerife
  • Infos: teatenerife.es

Galdós und Seine Zeit

Die Stadtbibliothek von Santa Cruz de Teneriffa, die sich im TEA Teneriffa Space for the Arts in Santa Cruz de Teneriffa befindet, veranstaltet anlässlich der institutionellen Feier der Galdosianischen Biennale eine Ausstellung zu Ehren des berühmten und vielseitigen Dramatikers und Romanschriftstellers.
Unter all den Facetten des Künstlers sticht bei dieser Gelegenheit die des Journalisten hervor. Eine Sammlung von historischen Beispielen seiner wichtigsten Veröffentlichungen oder in denen ein Artikel über ihn erschienen ist. Sie umfasst auch Werke aus der Altkanarischen Sammlung und der Handschriftensammlung sowie aus der Historischen Sammlung der Kanarischen Zeitungsbibliothek.

  • Wann: 05. Februar bis 30. April / 08:00 – 20:30 Uhr
  • Wo: TEA, Tenerife Espacio de las Artes, Avda. De San Sebastián 10, 38003 Santa Cruz
  • Telefon: 922 849 090
  • Plus Code: FP7X+GP Santa Cruz de Tenerife
  • Infos: bibliotecaspublicas.es

Zum Vergnügen und ohne Groll

Historisch gesehen hat die Kunst ihr häufigstes Ziel an den Wänden gefunden. Bei dieser Gelegenheit hat der Künstler Juan Carlos Sánchez Lezcano jedoch ein originelles und andersartiges Projekt geschaffen, bei dem die Bilder in den Tisch selbst integriert sind.

Mehr als auf dem Tisch, auf dem Gummi, der ihn normalerweise bedeckt. Eine Ausstellung, die durch die Phantasie und Kreativität des renommierten Künstlers Erfahrungen und Situationen des Alltagslebens erzählt.

  • Wann: 23. Januar bis 04. März
    Montag bis Freitag: 10:00 – 13:30 und 17:30 – 20:00 Uhr
    Samstags: 10:00 – 13:30 Uhr
    Geschlossen: Sonn- und Feiertage
  • Wo: CajaCanarias Kulturraum, Plaza del Adelantado 3, 38201 San Cristóbal de La Laguna
  • Telefon: 922 82 53 33
  • Plus Code: FMQP+5H San Cristóbal de La Laguna
  • Infos: cajacanarias.com

Cosmoislas, ein Fenster zum Universum

Cosmoislas öffnet ein einzigartiges Fenster zur Unermesslichkeit des Kosmos durch die Bilder des angesehenen und berühmten Astrofotografen Daniel López. Ein dynamisches und lehrreiches Projekt, das sich nicht nur an Schulkinder, sondern auch an Familien und die breite Öffentlichkeit richtet.

Eine einzigartige Gelegenheit, den Nachthimmel von einigen der einzigartigsten Orte des Archipels aus zu betrachten. Die Ausstellung ist auch eine gute Gelegenheit, durch interaktive Module über astrologische Aspekte von großem Interesse zu lernen, wie zB die scheinbare Bewegung des Himmels, die Auswirkung der Rotation auf das Sehen der Sterne oder die Auswirkung der Lichtverschmutzung auf die Betrachtung des Nachthimmels…

  • Wann: 14. Januar 31. Dezember
    Montag bis Freitag: 09:30 – 13:30 Uhr
    Samstag: 10:30 – 14:30 Uhr
    Geschlossen: Sonn- und Feiertage
  • Wo: Espacio Cultural CajaCanarias Garachico, Calle Esteban de Ponte 31, 38450 Garachico
  • Telefon: 922 13 35 13
  • Infos: cajacanarias.com

Der Blick des anderen

Anlässlich der Neuauflage von Fotonoviembre veranstaltet die MiniTEA die Ausstellung La mirada del otro (Der Blick des anderen). Es handelt sich um eine Ausstellung, die sich mit dem Fotojournalismus und der Dokumentarfotografie befasst und dabei Fragen von der ganz besonderen Natur des Berufs des Fotografen und Journalisten bis hin zur ethischen Frage des Bildes behandelt.

Wann: 07. November bis 15. März / Dienstag bis Sonntag: 10:00 – 20:00 Uhr
Wo: TEA, Tenerife Espacio de las Artes, Avda. De San Sebastián 10, 38003 Santa Cruz
Telefon: 922 849 090
Plus Code: FP7X+GP Santa Cruz de Tenerife
Infos: teatenerife.es


Carnaval in Arona

In diesem Jahr ist Arona Gastgeber einer neuen Ausgabe des Karnevals, die zwischen dem 23. Februar und dem 1. März stattfinden wird. Zu den herausragendsten Ereignissen gehören der traditionelle Karneval, bei dem im Rhythmus der Comparsas getanzt wird, die Orchester in den Verbenen auftreten oder die Paraden mit der Familie genießen, die Beerdigung der Sardine, die Verkündigungsparade, das Treffen der Murgas und die große Gala zur Wahl der Königin, neben vielen anderen.

Es ist erwähnenswert, dass der Karneval von Los Cristianos (Arona) einer der beliebtesten und vielfältigsten im Süden der Insel ist und alle Zutaten hat, um den authentischen Karnevalsgeist zu genießen.

  • Wann: Vom 23. Februar bis 1. März
  • Wo: Los Cristianos (Arona)
  • Infos: arona.org

Cambuyón

Nach mehr als sieben Jahren internationaler Tourneen ist Cambuyón wieder im Theater El Sauzal vertreten, wo es entstanden ist. Eine Show mit perkussiven und städtischen Tänzen, bei der die kulturelle Route der Rhythmen verfolgt wird, ihre Begegnungen verschmelzen und sich kreuzen.

Auf der Bühne sind sieben Figuren zu sehen, die in einem Boot durch Zeit und Raum reisen und dabei Wissen und Erfahrungen mit viel Rhythmus austauschen. Eine aktuelle Reise durch die jüngste Geschichte des westlichen Rhythmus durch Stepptänzer, Hip-Hop- und Body-Percussion, Sänger und Musiker mit dem Ziel, das Publikum durch die Bedeutung des Rhythmus im Leben der Menschen zu unterhalten.
Tickets gibt es ab 15,- Euro.

  • Wann: 15. Februar / 20:00 Uhr
  • Wo: Theater El Sauzal (El Sauzal)
  • Infos: elsauzal.es
  • Tickets: tickety.es

Veronika Eberle

Das Auditorium von Teneriffa Adán Martín ist Gastgeber dieses Rezitals mit der deutschen Geigerin Veronika Eberle und dem Teneriffa-Sinfonieorchester unter der musikalischen Leitung von Antonio Méndez.

Ein Konzert mit einem dem deutschen Komponisten und Musikkritiker Robert Schumann gewidmeten Programm, in dem einige seiner Stücke aufgeführt werden, wie die Genoveva-Ouvertüre, die einzige Oper des Komponisten, das Konzert für Violine und Orchester d-Moll (Concierto para Violín y Orquesta en Re Menor) und die Sinfonie Nr. 2 in C-Dur.
Tickets gibt es ab 15,- Euro.