Orca-Trainerin im Loro Parque verletzt

Der 7-jährige Tekoa rammte der Trainerin sein gewaltiges Haupt vor die Brust -offenbar versehentlich. Sofort sank die 29 Jährige auf den Grund des zwölf Meter tiefen Beckens. Das Orca-Männchen hat die Trainerin dann aber mit den Zähnen am Arm gepackt und wieder an die Oberfläche gebracht. Claudia zog sich dabei ein schwere Fleischwunde am Arm zu und kam mit einem gebrochenen Ellbogen und Prellungen ins Krankenhaus. Wie ein Sprecher des Loro Parque bestätigte, geht es der Tiertrainerin bereits besser und ist auf dem Weg der Genesung. Der Loro Parque besitzt vier Orcawale, zwei Weibchen und zwei Männchen.

Infos unter:

Erstellt am: 09.10.2007 00:58 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.