Nord-Süd Tunnel auf Teneriffa geplant

Teneriffa -In fünf Minuten vom Norden der Insel Teneriffa in den Süden? Was bisher über eine Stunde dauert, könnte in Zukunft für Entspannung sorgen. Nicht nur was das Verkehrsaufkommen auf Teneriffa betrifft. Möglich wäre diese Zeitersparnis durch einen rund 16,5 Kilometer langen Tunnel von Los Rechazos bei Puerto de la Cruz nach Güímar. Geplant sind zwei Röhren durch die Berge, um im Fall von Feuer und Bränden eine Röhre für die Evakuierung zu nutzen. Laut den Architekten ist der Tunnel so geplant, daß keine unterirdische Quelle bei den Arbeiten zerstört würde. Alllerdings fehlen noch über 350 Millionen Euro für die Finanzierung des Projekts. Dazu soll es jetzt Gespräche in Madrid und Brüssel geben, denn das Cabildo allein ist nicht in der Lage diese Summe aufzubringen.

Infos unter:

Erstellt am: 31.03.2008 23:44 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.