Neue Brände sorgen für Aufregung auf Gran Canaria

Glut schwelt und der derzeit starke Wind das Feuer wieder entfachen könnte. Der zuständige Stadtrat zeigte sich besorgt über die Situation bei Guayadeque, war aber davon überzeugt, dass die Rettungskräfte ein weiteres Ausbreiten des Feuers verhindern werden. Für das schnelle Ausbreiten der Flammen hat der heftige Wind gesorgt, da genau deswegen auch keine Löschflugzeuge eingesetzt werden konnten. Derzeit sind rund 250 Hektar Buschwerk von den Flammen betroffen.

Infos unter:

Erstellt am: 19.08.2007 11:10 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.