Mord in Los Realejos

Am 8. Januar wurde in Los Realejos ein 41-jähriger Westafrikaner erstochen. Der aus Guinea stammende Mann verstarb im Universitätskrankenhaus in La Laguna. Die Tat ereignete sich in den frühen Morgenstunden in seiner Wohnung. Die Täter sollen nach bisherigem Ermittlungsstand zwischen zwei bis drei Männer gewesen sein. Da das Mordopfer wegen diverser Drogendelikte bereits mehrmals polizeilich erfasst war, gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei der Tat um einen Racheakt wegen einer Drogengeschichte handelte.

Infos unter:

Erstellt am: 04.02.2007 10:22 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.