La Gomera hat die höchsten Lebensmittelpreise der Kanaren

Kanarische Inseln -Gran Canaria ist in punkto Lebensmittelpreise weiterhin die günstigste Insel der Kanaren. Das Statistikamt hat eine Studie veröffentlicht, die Preisunterschiede von 234 Lebensmittel und Gebrauchsgegenständen sind darin verglichen worden. Das Ergebnis ist wenig überraschend: am günstigsten kauft man nach wie vor auf Gran Canaria ein, dicht gefolgt von der Insel Teneriffa. Die höchsten Preise findet man auf den kleinen Inseln der Kanaren, La Gomera, La Palma und El Hierro. Dort liegen die Preise für Lebensmittel im Durchschnitt um mehr als 7 % höher, Grund sind die hohen Transportkosten.

Infos unter:

Erstellt am: 20.04.2008 13:23 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.