Immer noch keine Spur von den vermissten Tauchern

Teneriffa -Vor der Küste von Palm Mar auf Teneriffa hält die Suche nach den seit Donnerstag vermissten Tauchern weiter an. Seit gestern Vormittag ist ein Tauchroboter der Küstenwache im Einsatz. Das Gerät kann den Meeresboden bis zu einer Tiefe von 150 m absuchen und die Bilder an die Wasseroberfläche senden. Die beiden Männer sind am Donnerstag von einem 90 minütigen Tauchgang nicht mehr zurückgekehrt. 25 Taucher der Guardia Civil sind seitdem im Einsatz, bisher fehlt von den Vermissten jede Spur. Nach Angaben eines Sprechers der Polizei herrschen in dieser Zone zum Teil sehr starke Unterströmungen.

Infos unter:

Erstellt am: 25.03.2008 01:09 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.