Deutsche Segler vor El Hierro in Seenot

La Gomera -Für fünf Deutsche ist der Segeltörn von Cabo Verde aus nach Gran Canaria zum Alptraum geworden. Die Segler waren mit der in Kroatien registrierten Segelyacht Lisa am Mittwochabend gegen 22.00 Uhr in Seenot geraten. Bei starkem Seegang und Windgeschwindigkeiten von über 80 km/h ist den Skippern das Ruder gebrochen. Nach dem der S.O.S. Funkruf die Küstenwache erreicht hat, mussten die fünf Deutschen allerdings noch eine Stunde in ihrem manövrier unfähigem Boot ausharren. Ein Schiff der Küstenwache konnte von La Restinga auf El Hierro aus die Yacht erst innerhalb von 60 Minuten erreichen. Keiner der fünf Segler ist verletzt worden. Gegen 4 Uhr früh lief die Yacht am Haken der Küstenwache in den Hafen von La Restinga ein.

Infos unter:

Erstellt am: 30.03.2008 00:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.