87 Millionen Euro von der EU für Flüchtlingsprobleme

der Rückführung von Flüchtlingen, der Integration der Dritt-Weltländer und der Finanzierung der Flüchtlinge. Wofür das Geld genau genutzt werden wird, ist noch nicht sicher. Es gibt dafür viele Möglichkeiten: Erstellung von Gebäuden und Systemen für die Grenzüberwachung, Videoüberwachung oder Programme zur Ermöglichung einer freiwilligen Rückkehr der Emigranten in ihr Heimatland.

Infos unter:

Erstellt am: 25.07.2007 07:21 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.